Probeöffnung

Was ist eine Probeöffnung und für was wird sie benötigt?

Vorschriften ändern sich – Dokumentationen sind nicht mehr vorhanden!
Vorschriften ändern sich wie zum Beispiel bei der Dämmung. Vor 20 Jahren betrug die Dämmung gerade einmal 6 cm und heute können Dämmungsaufbauten bis zu 20 cm betragen. Das heißt logischerweise, dass in der Regel sämtliche Anschlüsse und Aufbauten – wie z.B. die Attika – nicht mehr stimmen.

Laut Vorschrift müssen 15 cm aus der wasserführenden Schicht die Anschlüsse erstellen. Bei einer Dämmung von vorher 6 cm und nun 20 cm entsteht eine Differenz von 14 cm. Es kann sein, dass Attika und Aufbauten um das dementsprechende Maß aufgestockt werden.

Was soll uns das sagen?
Sollten Sie als Kunde nicht exakt wissen, was er für ein Aufbau auf Dach, Terrasse oder Balkon existiert – selbstverständlich! Denn eine Probeöffnung ist zwingend notwendig, um genau zu ermitteln, welche Ausführungen und Entwässerungen notwendig sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um nicht unerhebliche Kosten handel kann, die sonst zum Schluss als sogenannter „Nachtrag“ entstehen können!

Unsere Meinung ist – basierend auf einer jahrzehntelangen Erfahrung – den Kunden ganzheitlich und über alles seriös und vollumfänglich aufzuklären, anstelle im Anschluss Folgekosten zu stellen. Gerne beraten wir Sie ausführlich und persönlich.